Der Rat der Gemeinde Wilnsdorf hat entschieden: Neubau der Grundschule Wilnsdorf am Höhwäldchen

4. Dezember 2019

Der 21.11.2019 war ein guter Tag für unsere Schule. Auf der Tagesordnung der Ratssitzung stand die Entscheidung:  Aufwendiger Um- und Anbau am jetzigen Standort oder Neubau am Höhwäldchen. Der Rat hat sich mit deutlicher Mehrheit (27 zu 7 Stimmen) für die teurere, aber auch aus vielen Aspekten deutlich bessere Alternative, den Neubau, entschieden.

Sicher hätte auch die erste Variante unserer Schule eine Verbesserung gebracht: Neue größere Turnhalle, größeres Eingangsfoyer (geeignet für Veranstaltungen), neue Toilettenanlagen, mehr Klassenräume. Aber es wäre auch Vieles Stückwerk geblieben, wie dies bei Umbauten nun mal so ist. Die Klassenraumgrößen der bestehenden Klassen wären geblieben (dies bei Klassengrößen von 27 – 30 Kindern), Gruppenräume, nach neuen Schulbaurichtlinien für jeden Klassenraum gefordert, wären kaum zu integrieren gewesen. An die Phase der Bauzeit hätte man gar nicht denken wollen, unsäglicher Lärm und ständige Ablenkung auf allen Gebäudeseiten, durch Umbauten selbst im Inneren. Nur schwer hätte man sich für diese Zeit ordentlichen, ungestörten Unterricht vorstellen können.

Die Entscheidung für den Neubau bietet nun erhebliche Vorteile. Es kann ein Schulgebäude nach neuesten pädagogischen Standards errichtet werden. Größere Räume für alle Kassen (mindestens 10 Quadratmeter größer als die jetzigen), damit genügend Platz für modernes Lehren und Lernen mit Lerntheken, Stationsläufen, Projektarbeiten, Stuhlkreisen, Unterbringung von Lernmaterialien etc. Eine besondere Chance des Neubaus liegt auch darin, jedem Klassenraum seinen eigenen Gruppenraum für Differenzierungs-, Förder- und Forderangebote anzugliedern. Hinzu kommen weitere Vorteile: Genügend Raum für einen großzügigen Schulhof, die Nähe zur Sportanlage Höhwäldchen sowie mehr Raum für den Schulbus- und PKW-verkehr. Eine neue Turnhalle, ein großes Foyer  und genügend Raum für die Betreuung (OGS und VHTS) sind aufgrund der Chance eines Neubaus architektonisch gut zu integrieren.

Wir sind sehr glücklich, dass der Rat die pädagogischen Aspekte so hoch gewichtet und sich dem einstimmigen Votum unserer Schulkonferenz angeschlossen hat.

Die vierten Klassen besuchten die Feuerwache in Wilnsdorf